Am Mittwochmorgen ist es in Baar ZG zu einem schweren Autounfall gekommen: Ein 61-jähriger Fussgänger wurde von einem Auto angefahren und tödlich verletzt.
baar unfall
In Baar ZG ist es am Mittwochmorgen zu einem tödlichen Autounfall gekommen. - Kantonspolizei Zug
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Baar ZG ist es am Mittwochmorgen zu einem tödlichen Autounfall gekommen.
  • Ein 61-jähriger Fussgänger wurde von einem Auto angefahren und tödlich verletzt.

Ein 61-jähriger Fussgänger ist am frühen Mittwochmorgen in Baar ZG auf dem Trottoir von einem Auto angefahren worden. Er dürfte dort auf den Bus gewartet haben. Bei dem Unfall zog sich der Mann tödliche Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich um 5.30 Uhr auf der Dorfstrasse in Allenwinden, als eine 29-jährige Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Dies schreibt die Zuger Polizei in einer Mitteilung.

Ermittlungen laufen

Das Auto kam links von der Strasse ab, fuhr auf das Trottoir. Dort prallte es in eine Bushaltestelle und erfasste dabei den Mann. Er erlag noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen.

Die Autofahrerin erlitt Prellungen und wurde zur Kontrolle ins Spital eingeliefert. Ein Atemalkoholtest bei ihr fiel negativ aus. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an.

Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Mehr zum Thema:

Baar