In Remetschwil AG ereignete sich in der Nacht auf Sonntag ein tödlicher Unfall. Ein 19-jähriger Töfffahrer kollidierte frontal mit einem Auto.
Tödlicher Unfall
Das Auto nach der Frontalkollision in Remetschwil AG - Kantonspolizei Aaragau
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Der tödliche Unfall ereignete sich in der Nacht auf Sonntag in Remetschwil AG.
  • Bei einem Überholmanöver kollidierten Töff und Auto frontal.
  • Der 19-jährige Töfffahrer starb noch auf der Unfallstelle an seinen Verletzungen.

In der Gemeinde Remetschwil AG ereignete sich in der Nacht auf Sonntag ein tödlicher Unfall. Der 71-jährige Lenker eines Toyota Land Cruisers fuhr kurz vor Mitternacht Richtung Künten. Auf der geraden Ausserortsstrecke überholte dieser ein anderes Auto.

Der entgegenkommende Töff übersah der Fahrer bei seinem Überholmanöver. Worauf die beiden Fahrzeuge heftig frontal zusammenstiessen, wie die Kantonspolizei Aargau berichtet.

Eine Patrouille der Regionalpolizei Rohrdorferberg-Reusstal traf als erste auf der Unfallstelle ein und fand den Töfffahrer nicht ansprechbar vor. Trotz sofortiger Reanimationsmassnahmen durch Polizei und Ambulanz erlag der 19-Jährige vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Kantonspolizei Aargau
Der Töfffahrer (†19) stirbt bei dem Unfall. - Kantonspolizei Aargau

Der Automobilist und seine Beifahrerin kamen mit dem Schrecken davon. Am Auto sowie am schweren Motorrad entstand Totalschaden.

Die Kantonspolizei Aargau nahm in der Nacht ihre intensiven Ermittlungen nach den genauen Umständen des Unfalles auf. Sie nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis vorläufig ab. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung.

Die Strecke blieb bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

Mehr zum Thema:

TotalschadenToyotaRemetschwil