In Thalwil ist kurz vor Mitternacht der Dachstock eines Mehrfamilienhaus in Brand geraten. 26 Personen wurden evakuiert, Verletzte gibt es keine.
Drohnen-Flug über die Brandruine bei Thalwil ZH. - Nau.ch / Drone-Air-Media.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In Thalwil ZH brannte der Dachstock eines Mehrfamilienhauses.
  • Laut der Polizei wurden über zwei Dutzend Personen evakuiert.
  • Verletzt wurde nach Angaben der Sanität niemand.

In Thalwil ZH ist am späten Dienstagabend ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Breitelistrasse ausgebrochen. Das meldete zuerst das Medienportal «20 Minuten». Wie ein Nau.ch-Reporter vor Ort berichtete, stand der Dachstock in Brand.

In Thalwil ZH kam es zu einem Brand. Nau.ch war vor Ort. - Nau.ch

Florian Frei, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich, erklärte vor Ort, dass der Notruf bei Schutz & Rettung Zürich etwa um 23.15 Uhr einging. «Die Einsatzkräfte haben den Brand dann an der Breitelistrasse 27 festgestellt.»

Die Feuerwehr ist um 2 Uhr noch immer mit dem Löschen des Dachstockbrandes beschäftigt. - Nau.ch

Laut der Polizeimeldung mussten 26 Personen evakuiert werden. Der Grund dafür ist, dass die Hausnummern 27, 25 und 23, drei aneinander gereihte Mehrfamilienhäuser seien.

Demnach wurden die Bewohner der Liegenschaften 25 und 27 evakuiert. Die Sanität vor Ort habe sämtliche Personen kontrolliert und konnte Entwarnung geben: Es wurden keine Personen verletzt.

Dachstock brennt noch - viel Glutnester

Der Brand in dem Dachstock war auch um 2.30 Uhr noch nicht gelöscht. Laut Polizeisprecher Frei hat die Feuerwehr die wichtige Aufgabe, ein Übergreifen der Flammen auf die weiteren zwei Mehrfamilienhäuser zu verhindern. Es habe auch noch Glutnester.

«Die Feuerwehr ist mit intensiven Löscharbeiten beschäftigt und erhält Unterstützung vom Drohnen-Team von Schutz & Rettung.» Auch ein Greifer sei aufgeboten worden, da das Dach abgedeckt werden müsse.

Thalwil ZH
Die Feuerwehr löscht den Brand im Dachstock eines Mehrfamilienhauses in Thalwil ZH.
Thalwil ZH
Luftaufnahme des Dachstock-Brandes in Thalwil ZH.
Thalwil ZH
Die Wärmebildkamera zeigt die Glutnester im Dachstock des Mehrfamilienhauses in Thalwil ZH.

Zur Brandursache konnte Frei noch keine Aussage machen. Die Kapo habe gleich nach dem Eintreffen mit den Ermittlungen begonnen und Personen vor Ort befragt.

«In einem nächsten Schritt wird der Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich die Spurensicherung am Brandobjekt selbst machen. Für das muss der Brand aber natürlich erst gelöscht und die Situation vor Ort gesichert werden.

Gegen 6.30 Uhr war der Brand eingedämmt. Die Löscharbeiten dauern jedoch aufgrund diverser Glutnester wohl noch einige Stunden an.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Thalwil