In Dintikon AG kollidierte ein Traktor mit einem Auto. Während der Aufräumarbeiten kam es wegen eines Gaffers zu einem weiteren Unfall.
Dintikon
Dieser Unfall schien einen weiteren Fahrer mehr zu interessieren als die Strasse. Die Folge war eine weitere Kollision. - Kantonspolizei Aargau

Das Wichtigste in Kürze

  • In Dintikon AG erlitten ein Traktor und ein Auto nach einer Kollision einen Totalschaden.
  • In der Folge kam es wegen eines abgelenkten Fahrers zu einer weiteren Kollision.
  • Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt.

Am Dienstagvormittag ereigneten sich in Dintikon AG gleich zwei Unfälle. Während der Aufräumarbeiten der ersten Kollision kam es zu einem Auffahrunfall durch einen abgelenkten Fahrer.

Am Vormittag kollidierte ein Traktor mit einem Personenwagen, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Er kippte zur Seite und erlitt wie auch das Auto einen Totalschaden. Der Traktorfahrer und die Automobilistin kamen mit leichten Verletzungen davon. Die zwei Kinder, die ebenfalls im Auto sassen, blieben unverletzt.

Gaffer-Unfall folgt Kollision

Wie Bernhard Graser, Mediensprecher der Kantonspolizei, gegenüber «Tele M1» bestätigte, kam es im Anschluss noch zu einem Gaffer-Unfall. Demnach ereignete sich im stockenden Verkehr ein Auffahrunfall. Dabei wurde eine weitere Person leicht verletzt.

Laut Mediensprecher Graser kommt es immer wieder zu Folgeunfällen. Es liege in der menschlichen Natur, dass man schaue, denn es sei faszinierend. Er ermahnt jedoch, dass es wichtig sei, die Strasse im Auge zu behalten, um solche Unfälle zu vermeiden.

Mehr zum Thema:

Totalschaden Dintikon Natur Auge