In Merligen BE ist am Dienstag ein Taucher leblos aus dem Thunersee geborgen worden.
polizei bern brügg
Ein Fahrzeug der Kantonspolizei Bern im Einsatz. (Symbolbild) - Keystone

Trotz umgehender Reanimation verstarb der 66-jährige Mann aus dem Kanton Bern später im Spital. Die Umstände des Tauchunfalls werden noch untersucht.

Die Meldung zur Sichtung des leblosen Tauchers ging kurz vor 11.20 Uhr bei der Berner Kantonspolizei ein, wie diese am Mittwoch mitteilte. Weitere anwesende Taucher konnten den Mann beim Tauchplatz Fischbalme in Merligen bergen.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte wurde der Taucher bereits von Ersthelfern reanimiert. Eine Ambulanz brachte den Mann in kritischem Zustand ins Spital, wo er noch am gleichen Tag verstarb.