Am Donnerstagmorgen stand in Grossdietwil LU eine Lagerhalle in Flammen. Mehrere Fahrzeuge wurden durch den Flächenbrand zerstört – Verletzte gab es keine.
flächenbrand
Ein Feuerwehrauto im Einsatz. Der Flächenbrand in Grossdietwil konnte innerhalb von zwei Stunden gelöscht werden. (Symbolbild) - zVg

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstagmorgen ist in einer Lagerhalle in Grossdietwil (LU) ein Feuer ausgebrochen.
  • Innerhalb von zwei Stunden konnte die Feuerwehr den Brand bekämpfen.
  • Durch das Feuer wurden keine Menschen verletzt.

Am Donnerstagmorgen ist in einer Lagerhalle in Grossdietwil LU ein Feuer ausgebrochen. Dank eines Grossaufgebots der Feuerwehr konnte der Flächenbrand nach rund zwei Stunden erfolgreich gelöscht werden. Mehrere Fahrzeuge, die sich in der Halle befanden, wurden durch das Feuer zerstört.

Wie Feuerwehrkommandant Ueli Krauer gegenüber dem «Tagblatt» schildert, wurden durch den Brand keine Menschen verletzt. Mitglieder der Feuerwehr Grossdietwil-Altbüron sowie der Nachbarfeuerwehr Zell und des Stützpunkts Buchsi-Oenz standen im Einsatz.

Die in der Lagerhalle untergebrachten Hybrid-Elektrofahrzeuge werden laut den Angaben von einer Spezial-Firma abtransportiert.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Altbüron Feuer Grossdietwil