Bei einem Brand eines Chalets in Saint-Légier-La-Chiésaz VD starben ein Mann und ein Hund. Eine Frau wurde schwer verletzt.
Ein Mann starb am Sonntag beim Brand eines Chalets in St. Légier-La-Chiésaz im Waadtland. (Symbolbild)
Ein Mann starb am Sonntag beim Brand eines Chalets in St. Légier-La-Chiésaz im Waadtland. (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Sonntag ereignete sich in Saint-Légier-La-Chiésaz VD ein Chalet-Brand.
  • Dabei kam ein Mann ums Leben, seine Ehefrau konnte schwer verletzt gerettet werden.
  • Der Hund des Paares starb ebenfalls im Haus, das vollkommen abbrannte.

Ein Mann ist am Sonntag beim Brand eines Chalets im Waadtland gestorben. Die Ehefrau konnte aus den Flammen gerettet und schwer verletzt ins Universitätsspital Lausanne gebracht werden. Der Hund des Paares starb ebenfalls im Haus, das vollkommen abbrannte.

Der Feueralarm ging um 07.30 bei der Waadtländer Kantonspolizei ein, wie diese mitteilte. Am anschliessenden Rettungseinsatz in Saint-Légier-La-Chiésaz waren rund 30 Feuerwehrleute beteiligt. Zur Brandursache im abgelegenen Chalet wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Hund