Spätes Glück für eine englische Seniorin. 73 Jahre nach der Verlobung kommt sie doch noch zum Verlobungsring. Der Grund? Der FA-Cup-Titel von Leicester City.
Leicester City verlobungsring
Links der Verlobungsring in den Klubfarben, rechts beim «Small Talk» mit dem Klubvertreter Leicesters und der FA-Cup-Trophäe. - lcfc.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Die 96-jährige Margaret Angell verlobte sich 1948 mit Cecil.
  • Er versprach, ihr einen Ring zu kaufen, sobald Leicester City den FA-Cup gewinnt.
  • Vor drei Wochen war es nach 73 Jahren endlich soweit.

Margaret Angell aus dem englischen Leicester ist 96 Jahre alt. Mit blutjungen 23 Jahren – kurz nach dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 1948 – verlobte sie sich mit Cecil.

Weil das Geld knapp war, versprach dieser Margaret Folgendes: Sobald ihr Lieblingsfussballklub Leicester City den FA-Cup gewinnt, gibts den Ring.

Schon ein Jahr später war Leicester nah dran. Doch der Final 1949 gegen Wolverhampton ging 1:3 verloren. In den 60er-Jahren folgten drei weitere Endspiele, den Titel holte stets der Gegner.

Bis 2021. Am 15. Mai holte Leicester City endlich die Trophäe. Leider war Cecil in der Zwischenzeit verstorben.

Leicester City FA-Cup Sieg
Die Mannschaft von Leicester City feiert den ersten FA-Cup-Sieg der Klubgeschichte am 15. Mai 2021. - EPA

Zum Verlobungsring noch den Pokal

Sohn Mike wusste von der Geschichte seiner Eltern. Wenige Tage nach dem 1:0-Finalsieg gegen Chelsea fuhr er mit seiner Mutter zum Juwelier. Dort kaufte er ihr einen Ring aus den 40er-Jahren in den blau-weissen Klubfarben der «Foxes».

Der Klub bekam Wind von der Geschichte und liess es sich nicht nehmen, Margaret letzten Donnerstag einen Besuch abzustatten. Und kam dabei nicht ohne Präsent.

Margaret Angell leicester city
Margaret Angell hält stolz die Trophäe des FA-Cups in ihren Händen. - lcfc.com

Der Vereinsvertreter brachte der 96-Jährigen die FA-Cup-Trophäe und ein Matchtrikot mit allen Unterschriften der Spieler mit. Die Überraschung gelang – Margaret freute sich gemäss Homepage des Premier-League-Klubs riesig.

Einziger Wermutstropfen: Ihr Cecil konnte das nicht mehr miterleben.

Mehr zum Thema:

Mutter Leicester City