Seit bald einem Jahr ranken sich die Gerüchte um das PS5-Remake von The Last of Us. Ein Leaker verrät nun: Die Entwicklungen sind fast abgeschlossen.
The Last of Us Remake
The Last of Us Part 2 wurde im Dezember 2016 angekündigt. - Naughty Dog

Das Wichtigste in Kürze

  • Schon länger brodelt es in der Gerüchteküche rund um die «The Last of Us»-Reihe.
  • Sowohl ein PS5-Remake, ein Director’s Cut sowie ein Multiplayer-Ableger sollen anstehen.
  • Ein bekannter Leaker äussert sich nun zu dem Release des Remakes.

Seit dem Frühling letztes Jahr ist inoffiziell bekannt, dass ein «The Last of Us Remake» für die PlayStation 5 ansteht. Ein Statement bezüglich dieser Gerüchte seitens Sony steht derweil jedoch noch aus. Immerhin gibt es aber verlässliche Leaker, welche immer mal wieder neue Details ans Licht bringen. So gibt es nun neue Informationen zum Release.

The Last of Us Remake mit deutlichen Verbesserungen

Schon länger ist klar, dass das anstehende Remake mehr als eine handelsübliche Portierung werden soll. Viel eher ist eine Neuauflage für die PS5 geplant, welche alle Vorteile der Konsole nutzen soll. Raytracing, haptisches Feedback, schnellere Ladezeiten und mehr sollten hier garantiert sein.

Schuld an den durchgesickerten Informationen ist diesmal Tom Henderson, welcher sich in der Vergangenheit schon öfter als verlässlich erwies. Dieser bezieht sich auf nicht näher genannte Insiderinformationen, sprich es kann noch nichts garantiert werden. Sollten seine Quellen jedoch recht haben, ist die Entwicklung des Remakes praktisch abgeschlossen.

Demnach wäre ein Release im zweiten Halbjahr 2022 durchaus realistisch. Weiter spricht Henderson über den Director's Cut und den Multiplayer von The Last of Us 2. Diese beiden Projekte sollen ebenfalls bevorstehen, hier kann er jedoch noch keinen Zeitraum nennen.

Mehr zum Thema:

Playstation Sony