Die neue Nintendo Switch OLED wirbt vor allem mit dem verbesserten Glas-Display. Das ist aber nicht die einzige Neuerung, wie Experten jetzt im Teardown zeigen.
Die Experten von iFixit zeigen: Der Bildschirm ist nicht die einzige Neuerung bei der Nintendo Switch OLED

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit kurzem ist die neue Version der Nintendo Switch mit Glas-Display auf dem Markt.
  • Jetzt zeigen Experten in einem Video: Nicht nur der Bildschirm ist überarbeitet worden.
  • Auch im Innenleben gibt es einige Neuerungen, die aber am Gameplay nichts ändern sollten.

Auf den ersten Blick unterscheidet sich die neue Nintendo Switch OLED kaum vom Vorgängermodell. Einzig das Glas-Display lässt sich klar erkennen. Jetzt zeigen aber Experten von «iFixit» in einem Teardown-Video: Beim Innenleben gab es einige grössere Änderungen im Vergleich zum Original-Modell von 2019.

So brauchen schon mal die Scharniere für den vergrösserten Ständer der Switch deutlich mehr Platz im Innenraum. Eine weitere Veränderung lässt sich beim Kühlsystem erkennen. Dieses ist kleiner als beim Vorgängermodell, wohl weil der verbesserte Chip weniger Hitze absondert, vermutet der Experte von «iFixit».

Bei den Joy-Cons gibt es gute Neuigkeiten: Auch alte Controller sind mit der Nintendo Switch OLED kompatibel. Zudem sitzen sie ein wenig fester am Bildschirm und lassen sich kaum durch Rütteln bewegen. Von der von Nintendo angekündigten Verbesserung, die den gefürchteten Joy-Con-Drift verhindern soll, finden die Experten jedoch keine sichtbare Spur.

Mehr zum Thema:

Nintendo Switch Nintendo