In rund zwei Wochen startet Far Cry 6 in den Handel. Wer die volle Erfahrung mit Raytracing will, muss jedoch auf den PC zurückgreifen.
Far Cry 6 giancarlo
In «Far Cry 6» wird der Bösewicht von Giancarlo Esposito gespielt. - Ubisoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Aus dem Hause Ubisoft gibt es diesen Oktober die sechste Ausführung von Far Cry.
  • Mit Far Cry 6 steht auch eine Grundüberholung der Grafik in der Reihe vor der Tür.
  • Raytracing soll es jedoch nur für die PC-Version des Spiels geben.

In rund zwei Wochen, am 7. Oktober ist es so weit und Ubisoft bringt das neue Far Cry 6 in den Handel. Veröffentlicht wird das Spiel für PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, Google Stadia und Amazon Luna. Ganz identisch wird der Titel auf den verschiedenen Plattformen jedoch nicht.

Far Cry 6
Die detailreiche Welt in Far Cry 6 soll besonders authentisch wirken. - Ubisoft

Far Cry 6 ohne Raytracing auf Konsolen

Wie die Entwickler nun mitteilten, wird das Game auf den Konsolen ohne Raytracing auskommen müssen. Es sei nicht möglich gewesen, die ambitionierten Ziele zu realisieren, welche einst geplant waren. Man wollte sich voll auf die Performance des Spiels konzentrieren. So schafft Far Cry 6 auf den Konsolen also «nur» 60 FPS bei einer 4K-Auflösung.

Mehr zum Thema:

Xbox One Ubisoft Google Amazon Handel Xbox