Call of Duty: Warzone ist in die Season 3 gestartet. Damit wird auch Nvidias DLSS 2.0 unterstützt, wie es bereits bei Cold War der Fall war.
Call of Duty
Vier Spieler springen in Call of Duty Warzone aus dem Flieger. - Activision

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Season-3-Update für Call of Duty: Warzone ist am Donnerstag erschienen.
  • Wie Nvidia bekannt gibt, unterstützt das Spiel somit auch DLSS 2.0.
  • Die Technik funktioniert schon für Call of Duty: Cold War.

Call of Duty: Warzone ist soeben in die Season 3 gestartet. Die technische Neuheit für den Shooter ist die Unterstützung von Nvidias DLSS 2.0. Der Grafikkartenhersteller Nvidia versprach die Neuerung vergangenen Donnerstag in einem Tweet.

Die bereits zuvor in Call of Duty: Cold War eingeführte Technologie erlaubt es, mittels künstlicher Intelligenz (KI) die Auflösung von Bildern hochzurechnen. Dies kann zu starken Verbesserungen der Performance führen.

Nvidia spricht von einer Verbesserung von bis zu 70 Prozent. Für einen so hohen Anstieg werden aber auch spezifische Hardware-Komponenten benötigt.

Mehr zum Thema:

Intel Call of Duty