Konami hat sich die Lizenzrechte für Atalanta Bergamo geschnappt. Es ist der sechste Serie-A-Klub, der sich den Japanern exklusiv anschliesst.
Atalanta konami
Atalanta Bergamo wechselt exklusiv zu den PES-Machern von Konami. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit Atalanta Bergamo wechselt schon der sechste Serie-A-Klub von EA zu Konami.
  • Durch die Partnerschaft erhält PES exklusive Rechte.

Die Fussballsimulation PES hat mit dem italienischen Verein Atalanta Bergamo eine langfristige und exklusive Partnerschaft vereinbart.

Dadurch erhält der Publisher exklusive Rechte am Teamnamen und Wappen, sowie den Trikots. Das Entwicklerstudio nimmt ihrem direkten Konkurrenten FIFA somit einen weiteren Serie-A-Klub weg.

Konami hatte sich in der jüngsten Vergangenheit schon die exklusiven Rechte von Juve, AS Rom, Lazio und Neapel gesichert. Die Serie A nimmt damit im Spiel weiter Konturen an.

Der Klub von Remo Freuler machten in den vergangenen Jahren mit attraktivem Offensivfussball von sich reden. In der abgelaufenen Saison qualifizierte man sich durch einen starken dritten Platz für die Champions League.

Mehr zum Thema:

Champions League AS Rom FIFA Juventus Atalanta Bergamo Serie A