Im Erzgebirge in Sachsen sind weitere Leichenteile gefunden worden.
Polizeiwagen
Polizeiwagen - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Leiche bislang noch nicht identifiziert.

Nachdem bereits am vergangenen Donnerstag Teile einer menschliche Leiche an einem Feld nahe der Bundesstrasse 174 bei Gornau entdeckt wurden, stiess ein Spaziergänger am Samstag an einem Waldweg in der Region auf weitere menschliche Überreste, wie die Polizei in Chemnitz am Montag mitteilte.

Die Leichenteile wurden am Sonntag gerichtsmedizinisch untersucht. Abschliessende Aussagen zu den Todesumständen waren den Angaben zufolge zunächst nicht möglich. Auch ob die bislang gefundenen Leichenteile zu einem Menschen gehören, konnte nach Polizeiangaben noch nicht zweifelsfreie geklärt werden. Mit einem Ergebnis wurde frühestens Ende der Woche gerechnet. Die Identität ist ebenfalls nach wie vor unklar.

Nach dem ersten Fund hatte die Polizei eine umfangreiche Suche eingeleitet. Dabei wurden auch ein Polizeihubschrauber, ein Spezialhund und eine Drohne eingesetzt. Die Staatsanwaltschaft und die Kriminalpolizei Chemnitz ermitteln wegen des Verdachts eines Tötungsdelikts.

Mehr zum Thema:

Drohne Chemnitz