Tschechiens Präsident Milos Zeman unterzeichnet die Urkunde zur Einberufung des neuen Parlaments. Nach Fälschungsspekulationen zeigt er ein Videobeweis.
milos? zeman
Tschechischer Präsident Milos Zeman - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Tschechiens Präsidialamt wurde Unterschriftenfälschung vorgworfen.
  • Nun wurde jedoch ein Video-Beweis veröffentlicht.
  • Dieses zeigt, wie Staatschef Milos Zeman die Urkunde unterzeichnet.

Das tschechische Präsidialamt hat am Donnerstag ein Video des schwerkranken Staatsoberhaupts Milos Zeman veröffentlicht. Die eine Woche alten Aufnahmen zeigen den sichtlich geschwächten 77-Jährigen.

Er unterzeichnet darin die Urkunde zur Einberufung des neugewählten Parlaments für den 8. November. Dabei sagt Zeman auf Deutsch: «Zeit gewonnen, alles gewonnen.» Dieser Spruch wird dem italienischen Staatsmann Niccolò Machiavelli zugeschrieben.

Das Präsidialamt unter seinem Leiter Vratislav Mynar trat mit dem Video Spekulationen der Unterschriftenfälschung entgegen.

Milo? Zeman
Tschechischer Präsident Milos Zeman im Rollstuhl - Keystone

Zustand von Milos Zeman sei stabil

Für Kritik sorgte indes, dass keiner der Anwesenden eine Maske trägt. Zeman liegt seit dem 10. Oktober auf der Intensivstation eines Prager Krankenhauses.

Laut der Klinik wird der Politiker wegen Komplikationen einer seiner chronischen Erkrankungen behandelt. Nähere Angaben sind nicht bekannt. Sein Zustand gilt als stabil.

Es wird nicht mehr ausgeschlossen, dass beide Parlamentskammern dem Präsidenten krankheitsbedingt vorübergehend die Befugnisse entziehen könnten. Derweil wurde bekannt, dass die traditionelle Ordensverleihung durch den Präsidenten am Nationalfeiertag verschoben werden muss.

Der 28. Oktober erinnert an die Ausrufung der Unabhängigkeit der Tschechoslowakei von Österreich-Ungarn 1918. Knapp ein Jahr später wurde diese im Vertrag von Saint-Germain besiegelt.