Am vergangenen Samstag ist ein Gebäude bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Nun haben die Ermittler den Grund für den Gebäudebrand herausgefunden.
feuer gebäudebrand
Das Feuer hat drei Personen das Leben gekostet. (Symbolbild) - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Wirtschaftsgebäude in Seckau (Ö) ist am vergangenen Samstag abgebrannt.
  • Ein 32-jähriger Mann konnte dabei 18 Rindern das Leben retten.
  • Die Ermittler haben nun die Ursache für den Brand herausgefunden.

Im österreichischen Seckau ist am vergangenen Samstag ein Wirtschaftsgebäude niedergebrannt. Wie die Ermittler nun berichten, ging das Feuer von einem Kleinlaster aus.

Das Feuer wurde vom Sohn der Hauseigentümer entdeckt. Dieser rief umgehend die Feuerwehr, berichtet «orf.at». Der 32-Jährige rettete im Anschluss 18 Rinder, welche im Gebäude waren.

Bei dem Gebäudebrand gab es laut Angaben der örtlichen Feuerwehr keine Verletzten. Die Löscharbeiten zogen sich allerdings in die Länge und waren kompliziert. Das Gebäude sei am Ende bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Der Schaden soll sich auf mindestens eine Million Euro belaufen. Das Feuer sei durch einen technischen Defekt eines nahestehenden Kleinlasters auf das Gebäude übergeschwappt.

Mehr zum Thema:

Feuer Feuerwehr Euro