Swiss Cycling eilt zur Hilfe: 13 ukrainische Nachwuchssportler können in die Schweiz einreisen. Sie werden nach ihrer Ankunft nach Grenchen gebracht.
ukrainische Nachwuchssportler
Swiss Cyling bringt 13 ukrainische Nachwuchssportler in die Schweiz (Themenbild). - Swiss Cyling / Christophe Racat
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Swiss Cyling hilft 13 ukrainischen Nachwuchssportler bei der Flucht in die Schweiz.
  • Sie sollen in Grenchen untergebracht werden.
  • Weiter sollen Räder und sonstiges Material für die Jugendlichen gesammelt werden.

Auch Athleten sind vom Ukraine-Krieg betroffen, sie müssen aus dem Land fliehen.

Sechs Frauen und sieben Männern des Bahnnachwuchsnationalteams der Ukraine gelang die Flucht. Swiss Cyling holt also 13 ukrainische Nachwuchssportler via Polen in die Schweiz.

Zuvor hatte er Trainer der Gruppe den Chef von Swiss Cyling, Thomas Peter, um Hilfe gebeten. Dieser fuhr direkt zur Grenze – mit drei Begleitern und zwei Fahrzeugen, wie «Radsport-News» berichtet.

13 ukrainische Nachwuchssportler sollen nach Grenchen

Die jungen Athleten kamen aus dem Osten der Ukraine, direkt aus einem Trainingslager, das vor Ausbruch des Kriegs begann. Ihre Familien haben sie lange nicht mehr gesehen.

Das Ziel ist nun, die Jugendlichen nach ihrer Ankunft in der Nähe von Grenchen SO unterzubringen. Ihnen soll auch die sportliche Ausrüstung zur Verfügung gestellt werden.

Mehr zum Thema:

Ukraine Krieg Radsport Trainer