Russische Truppen haben am Samstag mit einem Raketenangriff im Ukraine-Krieg Öltanks nahe der zentralukrainischen Stadt Dnipro zerstört.
Zerstörte Fabrik in Dnipro
Zerstörte Fabrik in Dnipro - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Russische Raketen haben drei Öltanks bei Dnipro zerstört.
  • Es habe ein «starkes Feuer» gegeben, so der Gouverneur.
  • Drei Menschen mussten mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die regionale Verwaltung berichtete von drei Raketen im Ukraine-Krieg, die das Depot im Kreis Nowomokowsk trafen. «Es gibt ein starkes Feuer», schrieb der Gouverneur des Gebiets Dnipropetrowsk, Walentyn Resnitschenko, auf Telegram. Drei Menschen seien mit Verbrennungen in Krankenhäuser gekommen.

In der Nähe der Stadt Isjum in der Ostukraine trafen russische Raketen eine Fabrik, die Gas verarbeitet.

Auch dort gab es einen grossen Brand, wie der Gouverneur des Gebietes Charkiw, Oleh Synjehubow, mitteilte. Ausser der Fabrik seien auch Wohnhäuser getroffen worden. Angaben zu Opfern wurden in diesem Fall nicht gemacht.

Mehr zum Thema:

Feuer Ukraine Krieg Krieg