Es wiegt gerade einmal 370 Gramm und hat die Grösse einer Ratte: In einem Zoo in Grossbritannien erblickt ein seltenes Java-Kantschil das Licht der Erde.
Ein neugeborenes Java-Kantschil im Marwell Zoo, wo es im vergangenen Monat auf die Welt kam. Foto: Marwell Zoo/PA Media/dpa
Ein neugeborenes Java-Kantschil im Marwell Zoo, wo es im vergangenen Monat auf die Welt kam. Foto: Marwell Zoo/PA Media/dpa - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein seltenes Java-Kantschil, eines der kleinsten Huftiere der Welt, ist in einem südenglischen Zoo zur Welt gekommen.

Das Tier aus der Familie der Hirschferkel wiege gerade einmal 370 Gramm und habe die Grösse einer Ratte, teilte der Marwell Zoo nahe Winchester mit. «Es gibt nur sehr wenige Zoos, die Hirschferkel halten, sagte der Huftier-Experte des Zoos, Tim Rowlands. «Sie sind so klein, sehr geheimnisvoll und nachtaktiv, dass jedes Neugeborene eine gute Nachricht für das Naturschutzzuchtprogramm ist.»

Java-Kantschile (Tragulus javanicus) leben ursprünglich auf der gleichnamigen indonesischen Insel Java. Sie werden dort wegen ihres Fleischs gejagt oder als Haustiere gehalten, wie der Zoo betonte. Die Babys können schon bald nach der Geburt laufen und springen, sie saugen nur nachts gelegentlich bei ihrer Mutter, wie Rowlands sagte.

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

ErdeMutter