Ein Schütze hat in Ägypten zwei Polizisten getötet und zwei weitere verletzt. Bei dem Schusswechsel in Ismailia am Suezkanal sei der Täter dann ebenfalls getötet worden, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.
Leichtflugzeug
Ein leuchtendes Blaulicht der Polizei. (Symbolbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Polizisten hatten den Mann demnach in der Stadt im Nordosten des Landes wegen illegalen Waffenhandels festnehmen wollen, als er das Feuer eröffnete.

Einem Medienbericht zufolge verschanzte er sich zeitweise auf einem Hausdach und schoss von dort mit einem Gewehr auf die Beamten.

In Ägypten gelten strenge Waffengesetze. Wer nicht für Militär, Polizei oder einen Sicherheitsdienst arbeitet, kann nur in einem sehr schwierigen Verfahren legal eine Waffe tragen. Nach Schätzungen der US-Organisation Small Arms Survey gibt es in Ägypten durchschnittlich vier zivil genutzte Waffen pro 100 Einwohner. Beim Spitzenreiter USA gibt es dagegen 120 solcher Waffen pro 100 Einwohner.

Mehr zum Thema:

Waffe