Vor dem Angriff auf ein Theater im ukrainischen Mariupol hat es offenbar Warnungen gegeben, dass sich darin Kinder aufhalten sollen. Das zeigt ein Satellitenbild, das zwei Tage vor dem Angriff entstanden ist.
Ukraine Krieg Mariupol Theater
Dieses Satellitenbild zeigt das Schauspielhaus von Mariupol am Montag den 14. März – wenige Tage vor dem Bombenangriff im Ukraine-Krieg. - dpa-infocom GmbH

Auf den Flächen vor und hinter dem Gebäude ist in grossen weissen Buchstaben das russische Wort «deti» («Kinder») zu lesen.

Das Bild wurde vom US-Satellitenfotodienst Maxar verbreitet und ist dessen Angaben zufolge am 14. März aufgenommen worden - zwei Tage vor dem Angriff auf das Theater. Auch Fotos, die laut der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch vom Tag vor dem Angriff stammen, zeigen die Aufschrift.

Die ukrainische Seite hatte in den vergangenen Tagen zudem ein Video verbreitet, das zeigen soll, wie Menschen Zuflucht in dem Theater suchen. Wie viele Menschen sich zum Zeitpunkt des Angriffs darin befanden, ist unklar. Ukrainischen Behörden nannten am Mittwoch zunächst mehr als 1000 Menschen. Die Regierungen in Kiew und Moskau weisen sich gegenseitig die Schuld für den Angriff zu.

Mehr zum Thema:

Human Rights watch Theater