Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi möchte die Elektromobilität fördern und investiert deshalb in The Mobility House.
Renault-Nissan-Mitsubishi
Die Führung von Renault-Nissan-Mitsubishi in Paris. - RENAULT SAS/AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Bündnis Renault-Nissan-Mitsubishi investiert in The Mobility House.
  • So will die Allianz die Elektromobilität fördern.

Das Bündnis Renault-Nissan-Mitsubishi investiert in das Technologieunternehmen The Mobility House. Das teilte die Allianz am Donnerstag mit. The Mobility House integriert Fahrzeugbatterien in das Stromnetz. Dafür verwendet es Lade-, Energie- und Speicherlösungen.

Das Ziel der Investition ist es Elektromobilität zu fördern. The Mobility House hat Standorte in Deutschland, in der Schweiz und im kalifornischen Silicon Valley.

Die Mitgliedsunternehmen von Alliance und The Mobility House haben bereits verschiedene gemeinsame Projekte durchgeführt. Durch die Zusammenarbeit wurde beispielsweise der Nissan LEAF in Hagen als erstes Elektroauto in einem Vehicle-to-Grid-Projekt (V2G) in Deutschland eingesetzt.

Mehr zum Thema:

MobilityMitsubishiSilicon ValleyElektroautoNissan