Omikron könnte in Norwegen die Corona-Fallzahlen explodieren lassen. Der Beginn dieser Entwicklung beginnt laut Experten bereits im Dezember.
Omikron
Ein Corona-Patient wird medizinisch behandelt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wegen der neuen Omikron-Variante befürchtet Norwegen ein rapides Ansteigen der Fallzahlen.
  • Experten rechnen im schlimmsten Fall mit 300'000 Neuinfektionen pro Tag.

Das Fünf-Millionen-Einwohnerland Norwegen fürchtet bis zu hunderttausend Neuinfektionen täglich. Dies bei einer ungebremsten Omikron-Ausbreitung.

Die Variante des Coronavirus werde schon in kurzer Zeit in dem skandinavischen Land dominieren. So schrieb es das nationale Gesundheitsinstitut FHI am Montag in einer Risikobewertung.

Bereits im Dezember werde Omikron eine Welle mit vielen Erkrankten und Krankenhauseinlieferungen sowie einer bedeutenden Belastung von Gesundheitswesen und Gesellschaft .

300 000 Omikron-Neuinfektionen pro Tag möglich

Einem vorläufigen FHI-Szenario zufolge könnte es schon in drei Wochen zwischen 90 000 und 300 000 Omikron-Neuinfektionen pro Tag geben. Dies wenn Massnahmen die Epidemie nicht bedeutend abbremsten.

Die Behörde wies jedoch darauf hin, dass solche Berechnungen mit Vorsicht interpretiert werden sollten. Das wegen der grossen Unsicherheit zu den wichtigsten Eigenschaften der Variante

Mehr zum Thema:

Coronavirus