In Nied (D) kam ein 16-jähriges Mädchen bei einem Unfall am Bahnübergang ums Leben. Die Unterführung wird jedoch nicht vor 2029 fertiggestellt.
Nied Bahnübergang
Ein beschrankter Bahnübergang mit Rotlicht (Symbolbild). - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • In Nied (D) kam vor drei Wochen bei einem Bahnübergang ein Mädchen ums Leben.
  • Nun soll an der Stelle eine Unterführung gebaut werden.
  • Die Unterführung wird jedoch nicht vor 2029 fertiggestellt.

Vor drei Wochen ereignete sich im deutschen Stadtteil Nied in Frankfurt am Main ein Unfall. Dabei kam ein 16-jähriges Mädchen ums Leben. Das Mädchen wurde von einem einfahrenden Zug erfasst. Die Schranke war jedoch zum Zeitpunkt des Unfalls nicht ordnungsgemäss geschlossen.

Die Deutsche Bahn AG hat bereits die veraltete Technik am Bahnübergang zugegeben. An der Stelle des veralteten Bahnübergangs soll nun eine Unterführung hin. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich erst 2029 abgeschlossen werden.

Heike Stoner von der Bürgerinitiative geht das Vorhaben jedoch zu lange. «Wir bleiben an der Sache dran und gehen denen gehörig auf den Geist. Auch in drei Jahren noch,» sagte Stoner gegenüber der «Journal Frankfurt».

Mehr zum Thema:

Deutsche Bahn