MSC Cruises bietet ab dem 3. Juli eine Ostsee-Kreuzfahrt an. Sogar Landgänge in Visby, Stockholm und Tallinn sollen dabei möglich sein.
msc cruises
Ein Schiff der Kreuzfahrtgesellschaft MSC Cruises. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • MSC Cruises bietet im Sommer Kreuzfahrten mit Start in Kiel (D) an.
  • Ab dem 3. Juli wird die «MSC Seaside» in der Ostsee unterwegs sein.
  • Auf ihrer Route wird sie in drei Städten anlegen.

Die Tourismus-Branche wurde von der Corona-Pandemie hart getroffen. Die Lage scheint sich jedoch derzeit vielerorts wieder zu entspannen.

Auch MSC Cruises nimmt ab dem 3. Juli ihren Betrieb von Deutschland aus wieder auf. Allerdings wird nur eine Route gefahren, wie die Nachrichtenagentur DPA berichtet.

Diese wird von der «MSC Seaside» durchgeführt, welche in Kiel (D) ablegen wird. Es handelt sich dabei um die ersten «vollumfänglichen Kreuzfahrten, inklusive Landausflügen, ab Deutschland», die von MSC Cruises angeboten wird. Dies schreibt die Reederei in einer Mitteilung. Die Reise dauert jeweils eine Woche.

Unterwegs wird in drei Städten Halt gemacht: nämlich in Visby auf der schwedischen Ostseeinsel Gotland, in Stockholm sowie in Estlands Hauptstadt Tallinn. Dort werden die Passagiere auch die Möglichkeit haben, an Land zu gehen. Dabei gilt ein Schutzkonzept, ebenso wie auf dem Schiff.

Mehr zum Thema:

Coronavirus