In Moldawien tagt der Sicherheitsrat. Zuvor hat es Anschläge in der abtrünnigen Region Transnistrien auf ein Regierungsgebäude und Rundfunkmasten gegeben.
moldawien
Die moldawische Präsidentin Maia Sandu hat den Sicherheitsrat einberufen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Moldawien tagt der Sicherheitsrat wegen Vorkommnissen in Transnistrien.
  • In der abtrünnigen Region gab es Anschläge auf ein Regierungsgebäude und Rundfunkmasten.

Die Präsidentin Moldawiens, Maia Sandu, hat eine Sitzung des Sicherheitsrats veranlasst. Dies aufgrund von Vorkommnissen in der abtrünnigen Region Transnistrien, liess das Präsidialamt verlauten. Es soll nach der Sitzung eine Medienkonferenz abgehalten werden.

Bei den angesprochenen Vorkommnissen handelt es sich um Anschläge in Transnistrien. So wurden zwei Rundfunksendemasten in die Luft gesprengt und das Gebäude der regionalen Staatssicherheit wurde beschossen.

Transnistrien ist ein schmaler Landstrich in Moldawien, der an die Ukraine grenzt. Separatisten haben dort die Oberhand und bilden einen international nicht anerkannten Staat. Doch steht Transnistrien unter der Einflussnahme Russlands, so sind beispielsweise russische Soldaten in der Region stationiert.

Mehr zum Thema:

Staat