Wie bereits die Schweiz setzt nun auch Finnland auf den Lockheed Martin F-35 als neuen Kampfjet. Dieser konnte sich gegen fünf Konkurrenten durchsetzen.
Lockheed Martin F-35
Eine F-35 Maschine von Lockheed-Martin. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Finnlands Suche nach einem neuen Kampfjet scheint beendet zu sein.
  • Wie bereits die Schweiz soll sich das Land für den Lockheed Martin F-35 entschieden haben.

Finnland ist auf der Suche nach neuen Kampfjets als Nachfolger für ihre F/A-18 Hornet – bis jetzt. Insgesamt fünf Modelle standen zur Auswahl – der Lockhead Martins Stealth-Fighter F-35 scheint nun Sieger zu sein. Auch die Schweiz hatte sich in diesem Jahr für denselben Jet entschieden.

Getestet wurden fünf Muster ab Januar 2020 unter den Bedingungen des finnischen Winters. Als weiteres Kriterium sei deren Kosten hinzugekommen, so «Flug Revue». Das Budget des Wettbewerbs lag bei zehn Milliarden Euro.

Lange Lebensdauer des Lockheed Martin F-35

Demnach hätten «mehrere Quellen der Aussen- und Innenpolitik» den Sieg des Kampfjets Lockheed Martin F-35 bestätigt. Dies berichtet die finnische Zeitung «Iltalehti».

Grund dafür sei seine Leistung gewesen. Hinzu gekommen sei die erwartete lange Lebensdauer des Jets. Dieser soll bis in die 2060er Jahre eingesetzt werden.

Mehr zum Thema:

Euro