In Schweden ist ein Kommunalpolitiker wegen Mordverdachts verhaftet worden. Es gebe schwerwiegende Beweise, sagte Staatsanwältin Marina Chirakova, wie der Sender SVT am Samstag berichtete. Der Verdächtige aus der Stadt Nyköping sei über 60 Jahre alt.
Festnahme. - Kantonspolizei St. Gallen

Nähere Angaben gab es zunächst nicht, auch nicht zur Verbindung mit dem Opfer, das ebenfalls in seinen 60ern war und seit längerem vermisst wurde. Mitte September waren in einem Kanal in Stockholm sowie an anderen Stellen der Hauptstadt Leichenteile gefunden worden.

Eine Sprecherin der Partei des mutmasslichen Täters zeigte sich von den Vorwürfen schockiert. Die Partei nehme die Anschuldigungen sehr ernst und habe die Mitgliedschaft des Mannes ausgesetzt, sagte sie der Zeitung «Aftonbladet». Um welche Partei es sich handelt, schrieb das Blatt nicht.