Mehr Schnapszahl geht nicht: Die Geburtsdaten eines neugeborenen Jungen aus Israel bestehen aus einer ganz besonderen Zahlenkombination. So erlebten die Eltern den aussergewöhnlichen Geburtstag.
Lian und Ram Cohen nach der Geburt ihres zweiten Kindes – eines Sohnes - am 22.02.2022 um 14.22 Uhr. Foto: Rambam-Krankenhaus Haifa/dpa
Lian und Ram Cohen nach der Geburt ihres zweiten Kindes – eines Sohnes - am 22.02.2022 um 14.22 Uhr. Foto: Rambam-Krankenhaus Haifa/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Kind in Israel hat ein ganz besonderes Geburtsdatum erhalten: Der Junge aus dem Norden des Landes wurde am 22.02.2022 geboren.

Der geplante Kaiserschnitt habe zudem 22 Minuten nach zwei Uhr am Nachmittag - also um 14.22 Uhr - stattgefunden, teilte das Rambam-Krankenhaus in Haifa mit. Der Junge sei das zweite Kind der Eltern Lian und Ram Cohen.

Die Mutter sagte demnach: «Ich habe angerufen, um den Kaiserschnitt zu koordinieren und man hat mir dieses Datum vorgeschlagen.» Eigentlich hätte sie schon morgens um 10 Uhr in den Operationssaal kommen sollen. Es sei fantastisch gewesen, die Digitalanzeige mit Uhrzeit und Datum an der Wand zu sehen. «Selbst die Temperatur im Raum lag bei 22 Grad.»

Die besondere Zahlenkombination sei nun ein Teil der Geschichte über die Geburt geworden. «Es ist selten, es ist verrückt. Wir haben eine besondere Geburtsgeschichte und ein besonderes Kind, das am Ende kam.»

Mehr zum Thema:

Geburtstag Mutter