Österreichs Staats- und Regierungsspitze wird am kommenden Dienstag der Opfer des Terroranschlags vom 2. November 2020 gedenken.
Wien Terror
Bewaffnete Polizisten nach dem Anschlag im Wiener Stadtzentrum. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Bundespräsident Alexander Van der Bellen, Bundeskanzler Alexander Schallenberg an der Spitze der Bundesregierung, Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Kardinal Christoph Schönborn wollen in der Ruprechtskirche an die vier Toten und die mehr als 20 Verletzten erinnern.

Eine Gruppe junger Musiker wird die Veranstaltung am späten Nachmittag musikalisch begleiten, wie die Regierung am Freitag berichtete. Die Gruppe hatte am Abend des Anschlags in der Kirche geübt und sich stundenlang vor dem Attentäter oder möglichen Komplizen versteckt.

Unmittelbar vor Beginn eines landesweiten Lockdowns hatte der radikal-islamische Attentäter in einem Vergnügungsviertel der Innenstadt vier Menschen erschossen und mehr als 20 teils schwer verletzt. Neun Minuten nach Beginn der Schüsse wurde der IS-Sympathisant von der Polizei getötet.

Mehr zum Thema:

Regierung Musiker