Deutschland schwitzt bei rund 40 Grad. Doch es geht noch wesentlich heisser. Selbst die im Death Valley in den USA gemessenen 56,7 Grad sind nichts im Vergleich zu den Temperaturen in einem Blitz am Himmel.
Wenn feuchtwarme und kalte Luftströme aufeinander treffen, baut sich am Himmel eine statische Spannung auf, die sich in einem Blitz entlädt. Darin kann die Temperatur 30.000 Grad Celsius erreichen.
Wenn feuchtwarme und kalte Luftströme aufeinander treffen, baut sich am Himmel eine statische Spannung auf, die sich in einem Blitz entlädt. Darin kann die Temperatur 30.000 Grad Celsius erreichen. - Matthias Balk/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Auch in Deutschland kann es heiss zugehen: Die bisher höchste gemessene Temperatur waren 41,2 Grad Celsius - am 25.

Juli 2019 in Duisburg-Baerl und Tönisvorst (NRW).