Die Feiertage stehen vor der Tür. Dies merkt auch der Flughafen BER, denn Fluggäste sollten sich wieder einmal auf längere Wartezeiten gefasst machen.
Flughafen berlin brandenburg ?willy brandt? ber
Passagiere am Flughafen Berlin-Brandenburg - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Flughafen Berlin-Brandenburg rechnet mit 45'000 Reisenden zum Ferienbeginn und -ende.
  • Deshalb warnt die Fluggesellschaft vor erneuten langen Wartezeiten.

Der Hauptstadtflughafen BER rechnet über die Feiertage mit erneuten Wartezeiten. Dies teilte die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) am Donnerstag mit. So voll wie im Herbst soll es nach Angaben jedoch nicht werden.

Am 17. Dezember und am 2. Januar rechnet die FBB mit jeweils 45'000 Passagieren. Es handelt sich dabei um den Start- und Endtag der Weihnachtsferien in Brandenburg.

Über eine halbe Million Menschen erwartet

Die FBB teilte weiter mit: «Aufgrund der coronabedingten Kontrollanforderungen und der geltenden Abstands- und Hygieneregeln dauern die Prozesse an den Check-in-Schaltern länger.» Auch die Sicherheitskontrollen würden ein Weilchen in Anspruch nehmen.

Über die gesamte Ferienzeit rechnet der Flughafen mit 640'000 Reisenden – eindeutig mehr als im letzten Jahr. Mit 2019 verglichen wären es dafür nur halb so viele Passagiere.

Mehr zum Thema:

Herbst Flughafen