2018 wurde «Girl with Balloon» direkt nach seiner Versteigerung geschreddert. Jetzt kommt das berühmte Gemälde von Banksy erneut unter den Hammer.
Banksy
Das bekannte Werk «Girl with Balloon» von Banksy. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor drei Jahren sorgte ein Banksy-Werk für Aufsehen, als es sich selbst schredderte.
  • Das Bild soll nun erneut in London versteigert werden.

Das während einer Kunstauktion geschredderte Gemälde von Banksy, «Girl with Balloon», wird erneut versteigert.

Das Londoner Auktionshaus Sotheby's rechnet bei der Auktion am 14. Oktober mit einem Erlös von vier bis sechs Millionen Pfund (5-6 Mio. Franken) für «Love Is In The Bin». So nannte der mysteriöse britische Street-Art-Künstler sein Werk nach dessen teilweiser Zerstörung.

Eine europäische Sammlerin hatte das Bild, das ursprünglich «Girl With Balloon» hiess, im Herbst 2018 für 1,1 Millionen Pfund ersteigert. Direkt im Anschluss wurde der untere Teil des Werks durch eine in den Rahmen eingebaute Konstruktion geschreddert.

«Girl With Balloon» zeigt ein Mädchen, das nach einem Ballon in Herzform greift. Es ist eines der bekanntesten Werke von Banksy und wurde etliche Male reproduziert. Die Identität des Künstlers ist bis heute unbekannt.

Mehr zum Thema:

Herbst Banksy