Am Freitagabend nutzte ein 19-Jähriger in Ulm (D) die Rotphase einer Ampel, um Liegestützen zu machen. Die Polizei erteilte ihm einen Platzverweis.
tierarztpraxis
Eine rote Ampel leuchtet vor blauem Himmel. (Symbolbild) - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Freitagabend kam es an einer roten Ampel in Ulm (D) zu einer ungewöhnlichen Szene.
  • Ein junger Mann verliess sein Auto, um Liegestützen zu machen.

Bewegungsdrang oder Imponiergehabe? An einer roten Ampel in Ulm (D) ist ein 19-Jähriger aus seinem Auto gestiegen und hat neben seinem Wagen Liegestütze gemacht. Angefeuert habe ihn nach Angaben der Polizei vom Samstag ein Autofahrer, der ebenfalls an der Ampel auf die Weiterfahrt wartete.

Doch zufällig sei am Freitagabend eine Streife zugegen gewesen, berichteten die Beamten unter der Überschrift «Strasse mit Fitnessstudio verwechselt». «Bei allem Verständnis für den Bewegungsdrang beendeten die Polizisten die Trainingseinheit mit einem Platzverweis.»