Nach dem Windows Update vom Juni klagten etliche Nutzer über Probleme mit dem Drucker. Jetzt hat Microsoft den Fehler mittels Patch behoben.
microsoft
Microsoft Windows 10 läuft auf einem Tablet. - Medium/Microsoft

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Juni-Update sorgte bei vielen Windows-10-Nutzer für Probleme.
  • Microsoft hat die Bugs mittlerweile aus dem Weg geräumt.

Nach der Installation des Juni-Updates für Windows 10 klagten zahlreiche Benutzer über verschiedene Probleme. So funktionierten teilweise Drucker nicht mehr. Auch konnten einige User keine Anwendungen auf dem Betriebssystem mehr starten.

Microsoft reagierte mit einem Patch für die Windows-10-Versionen 1803 und 1809. Wie «Com-Magazin» berichtet, steht ein entsprechender Patch nun auch für die Windows-Version 2004 zur Verfügung.

Offenbar bestand das Problem unabhängig vom Modell des Druckers oder Scanners. Den Patch können sich Windows-Anwender entweder über die Microsoft-Webseite oder im Windows-Update-Center holen.

Mehr zum Thema:

Windows Microsoft