Wer bei WhatsApp Sprachnachrichten mühsam findet, könnte diese schon bald umgehen. Auf Apple-Geräten kann der Messenger Aufnahmen bald transkribieren.
WhatsApp Sprachnachrichten
Eine Frau spricht eine Sprachnachricht in ein Smartphone und nutzt dafür den Messangerdienst Whatsapp. - DPA

Das Wichtigste in Kürze

  • WhatsApp arbeitet derzeit an einem praktischen Feature für Sprachnachrichten.
  • In einer aktuellen Beta ist es möglich, die Nachrichten transkribieren zu lassen.
  • Momentan befindet sich die Funktion nur für Apple-Geräte in Arbeit.

WhatsApp Sprachnachrichten können wohl bald auch in Textform gelesen werden. Möglich wird dies durch ein neues Feature, welches die Tonaufnahmen automatisch transkribieren soll. Beim Insider-Portal «WABetafeatures» wird die neue Funktion erstmals demonstriert.

WhatsApp Sprachnachrichten jetzt lautlos

Wer nicht immer Zeit oder Lust hat, sich die Sprachnachrichten anzuhören, musste bisher auf Drittanbieter-Funktionen zurückgreifen. Jetzt befindet sich dieses Feature bei WhatsApp selbst in Arbeit — zumindest für Apple-Geräte. Demnach müssen die Aufnahmen auch an keine Server versendet werden, sie werden lokal auf dem Gerät verarbeitet.

Wer die entsprechenden Berechtigungen freigibt, erhält im Anschluss Zugriff auf die transkribierte Nachricht. Der Text wird hier in einzelne Segmente aufgeteilt und kann analog in der Sprachnachricht markiert werden. Die Texte werden anschliessend lokal auf dem Gerät gespeichert und sind immer wieder abrufbar.

Zurzeit wird das Feature ausschliesslich für Apple-Geräte entwickelt. Ob auch eine Lösung für Android-Geräte in Arbeit ist, ist noch unbekannt. Ebenfalls im Verborgenen bleibt noch, wann, beziehungsweise ob die Funktion tatsächlich eingeführt wird.

Mehr zum Thema:

Android Apple Whatsapp