Das Vivo Pad wurde noch gar nicht offiziell angekündigt. Nach einem Leak veröffentlicht die chinesische Tech-Firma erste offiziellen Bilder.
Vivo Pad Mann Kaffee
Ein Mann bedient das kommende Vivo Pad. - Vivo

Das Wichtigste in Kürze

  • Das chinesische Tech-Unternehmen Vivo hat Bilder seines ersten Tablets veröffentlicht.
  • Das Gerät wird Gerüchten zufolge im April offiziell vorgestellt.

Wann das Vivo Pad auf den Markt kommt, ist noch nicht klar. Gemunkelt, wird, dass es im April offiziell präsentiert wird. Nachdem vor einigen Tagen Bilder des ersten Tablets des Smartphone-Herstellers geleakt wurden, gibt es jetzt offizielle Promo-Bilder. Diese wurden auf der chinesischen Plattform Weibo veröffentlicht.

Das blaue Gehäuse besteht offenbar aus Metall. Auf der Unterseite sind eine Jack-Klinke für Kopfhörer und Lautsprecher sowie ein USB-C-Stecker angebracht. Der Sperrbutton befindet sich an der rechten Seite ebenso wie die Lautstärke-Buttons. Die Selfiekamera ist am oberen Rand angebracht und löst in 8 Megapixeln auf.

Vivo Pad mit 120 Hertz

Auf der Rückseite springt die Hauptkamera direkt ins Auge. Zwei Linsen sind hier verbaut. Laut «Noteboockcheck» verfügt der Hauptsensor über eine Auflösung von 13 Megapixel und der Ultraweitwinkel-Sensor 8 MP.

Vivo Pad Kind Mutter
Beim Vivo Pad handelt es sich um das erste Tablet des chinesischen Smartphone-Herstellers. - Vivo

Den Takt gibt ein Qualcomm Snapdragon 870 an. Das im 16:10-Format gehaltene 11-Zoll-D verfügt über eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Auflösung: 2560 x 1600 Pixel. Die das Display umgebende Gehäuse-Ränder sind an allen Ecken abgerundet.

Der 8040 Milliamperestunden starke Akku kann mit maximal 44 Watt geladen werden.

Mehr zum Thema:

Smartphone Auge