Nun schon vor einigen Jahren war der Wirbel gross, als Instagram den zeitlich geordneten Feed entfernte. Dieser soll bald mit neuen Funktionen zurückkehren.
Instagram Stories Social Media
Instagram gehört zu den beliebtesten Social-Media-Anwendungen von Jugendlichen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Instagram gehört nach wie vor zu den weltweit beliebtesten Social-Media-Apps.
  • Seit einigen Jahren werden Post auf dem Feed von Instagram sortiert angezeigt.
  • Eine kommende Version soll den chronologischen Feed wieder zurückbringen.

Wer Instagram schon länger verwendet, wird sich noch daran erinnern: Alle Posts waren ausschliesslich quadratisch, der Aktivitäten-Tab zeigte jede Interaktion von jeder Person und der Home-Feed war strikt chronologisch geordnet. Heute sieht das ganze jedoch anders aus. Vor allem der Feed, welcher Posts anhand verschiedener Kriterien sortiert und auch komplett fremde Beiträge vorschlagen kann. Dies könnte sich aber bald wieder ändern.

Instagram macht einen Quasi-Rückzieher

Wie Adam Mosseri, Chef bei Instagram neulich auf Twitter verkündete, werden derzeit drei neue Feeds ausgetestet. Der erste, «Home» ist dabei identisch wie der normale Instagram-Feed, welchen Nutzende die letzten Jahre verwendet haben. Die spannenden Neuerungen gibt es bei den zwei anderen Optionen.

Neu soll auch ein «Favoriten»-Tab verfügbar sein, welcher nur Inhalte von persönlich ausgewählten Accounts anzeigt. Praktisch also für Posts von Familie und Freunden, oder etwa Celebrities, welche man nicht aus dem Auge verlieren will.

Zu guter Letzt, das Grande Finale, das worauf alle gewartet haben: «Following»! Hier werden nun wieder alle Beiträge von allen Accounts angezeigt, welchen man folgt — und zwar chronologisch. In Mosseris Worten heisst das aber auch, dass der «Home»-Feed künftig wohl noch viel mehr vorgeschlagene Beiträge angezeigt werden.

Instagram
Auf dem Bildschirm eines Smartphones sieht man die Timeline in der App Instagram. Foto: Fabian Sommer/dpa - dpa-infocom GmbH

Das neue Feature befindet sich aktuell noch in einer Testphase und wird wohl in den nächsten Wochen noch da bleiben. Weltweit erhalten vereinzelte Nutzende Zugriff darauf und können die neuen Feeds selbst erkunden. Wann, beziehungsweise ob diese tatsächlich in Instagram eingebaut werden, ist vorerst noch unklar.

Mehr zum Thema:

Twitter Auge Instagram