Ohne Satellitenverbindung und ohne 5G – dafür mit happigem Preis: Huawei hat das Mate 50 Pro für den Markt ausserhalb von China vorgestellt.
Huawei Mate 50 Pro
Das Huawei Mate 50 Pro. - Huawei
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Huawei Mate 50 Pro kommt auch nach Europa – noch ohne Schweiz.
  • Der Startpreis liegt bei 1299 Euro – das sind umgerechnet 1230 Franken.
  • In Österreich kommt das Handy voraussichtlich im November auf den Markt.

Anfang Monat hat Huawei das neue Flaggschiff Mate 50 Pro offiziell in China vorgestellt.

Dabei setzt das Smartphone auf Komponenten der Extraklasse: Snapdragon 8+ Gen 1, 50-MP-Hauptkamera und 6,74-Zoll-OLED-Bildschirm. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen und gleichzeitig ein Alleinstellungsmerkmal ist eine Satellitenverbindung. Damit ist beispielsweise das Versenden von Nachrichten ohne Netz möglich.

Nun hat der chinesische Hersteller das Gerät auch für den Rest der Welt präsentiert. Doch leider gibt es happige Abstriche. Wie «GMSArena» berichtet, kommt das Mate 50 Pro statt mit dem Harmony OS mit dem EMUI. Das bedeutet, es gibt erneut keine Google-Dienste.

Auch beim Chipsatz gibt es Kürzungen: Obwohl dieser eigentlich 5G unterstützen würde, kann aufgrund der US-Sanktionen nur 4G genutzt werden. Eine weitere Einbusse gibt es bei der Satellitenverbindung. Da das Protokoll nur in China unterstützt wird, ist diese im globalen Markt nicht verfügbar.

Der relativ hohe Startpreis von 1299 Euro könnte angesichts der fehlenden Features europäische Kunden abschrecken. Huawei hat das Mate 50 Pro noch nicht für die Schweiz angekündigt.

In Österreich soll die Auslieferung voraussichtlich im November beginnen.

Mehr zum Thema:

Nachrichten Smartphone Google Euro 5G Huawei