Das Betriebssystem Google Fuchsia ist jetzt für «Nest Hub»-Geräte der ersten Generation verfügbar.
google fuchsia nest hub
Das Google Nest Hub. - Google

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Betriebssystem Google Fuchsia wird seit 2016 entwickelt.
  • Nun wird es erstmals veröffentlicht – Nest Hubs der ersten Generation haben Zugriff.

Seit mehreren Jahren befindet sich das Betriebssystem Google Fuchsia in Entwicklung. Vor wenigen Tagen hat der Suchmaschinen-Gigant nun die erste Finale Version des OS veröffentlicht. Das Google Nest Hub (Testbericht) erhält das neue Betriebssystem als Erstes.

Für den Anwender ändert sich damit auf den ersten Blick nichts, wie das Fachportal «9to5google» berichtet. Die Benutzeroberfläche des Smart-Home-Geräts bleibt dieselbe. Nur im Hintergrund kommt nicht mehr Cast OS, sondern eben Google Fuchsia zum Zug. Damit wendet sich Google beim Nest Hub von Linux ab, auf welchem Cast OS basierte.

Zunächst werden aber nur Nest Hubs der ersten Generation mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet.

Mehr zum Thema:

Linux Smart Google