Am gestrigen Event lancierte Xiaomi weltweit sein aktuelles Flaggschiff-Handys. Zumindest auf Papier überzeugt das Xiaomi Mi 11 mit beeindruckender Hardware.
Xiaomi Mi 11
Das neue Xiaomi Mi 11 beeindruckt zumindest auf dem Papier. - Xiaomi

Das Wichtigste in Kürze

  • Für den weltweiten Markt gibt es jetzt wieder ein neues Flaggschiff-Handy aus China.
  • Das Xiaomi Mi 11 überzeugt vor allem mit starker Hardware zu einem relativ tiefen Preis.
  • Das Gerät soll laut eigenen Angaben hierzulande ab Mitte März ausgeliefert werden.

Bereits mit dem Mi 10 konnte Xiaomi sich als ernstzunehmender Spieler im Smartphone-Markt platzieren. Mit dem neuen Xiaomi Mi 11 will es das Unternehmen dieses Jahr mit den Spitzengeräten von Samsung und Apple aufnehmen. Bei den zumindest auf Papier überzeugenden Spezifikationen kommt das Gerät zu einem erstaunlichen Preis. Wie das Handy dann in der echten Welt performt, bleibt jedoch noch abzuwarten.

Das Xiaomi Mi 11 mit dem Snapdragon 888

Leistungstechnisch sollte dieses Smartphone nirgends nachstehen, denn angetrieben wird es vom Snapdragon 888 und 8 Gigabyte Arbeitsspeicher. Wahlweise gibt es bei dem internen Speicher entweder 128 oder 256 GB, die nicht erweiterbar sind. Mit dem aktuellen Chip von Qualcomm ist das Gerät auch nach neuesten Standards 5G-fähig.

Bei den Kameras gibt es hier eine Hauptkamera mit 108 Megapixeln, eine 13-MP-Ultraweitwinkelkamera und eine Telemakrokamera mit 5MP. Die Selfiekamera im Holepunch auf der Vorderseite bringt 20 Megapixel mit sich. Um die hochauflösenden Fotos oder 8K-Videos auch anzuschauen gibt es auf der Vorderseite ein Display mit HDR10+. Unter dem Gorilla Glass Victus gibt es 3200 x 1440 Pixel, was bei den 6,81 Zoll für 515 PPI sorgt.

Xiaomi Mi 11
Das Xiaomi Mi 11 kommt in den Farben Midnight Gray und Horizon Blue. - Xiaomi

Das Display erreicht dazu noch eine adaptive Bildwiederholrate von 30 und bis zu 120 Hertz. Darunter befindet sich noch ein Fingerabdruckscanner, welcher künftig noch als Pulsmesser fungieren soll. Im Handy befindet sich ein Akku mit 4600 Milliamperestunden, welcher mit dem mitgelieferten Netzteil geladen werden kann. Xiaomi setzt dazu auf Galliumnitrid und erreicht so erstaunliche 55 Watt in einem kompakten Netzteil.

Das Gerät kommt mit MIUI 12 auf Android 11 und verspricht so einiges. Es bleibt also abzuwarten, was davon dann auch geliefert wird. Ab Mitte März wird das Xiaomi Mi 11 in der Schweiz ausgeliefert. Für das Modell mit 128 GB werden 799 Franken berechnet, die 256-GB-Variante kostet 899 Franken.

Mehr zum Thema:

Smartphone Apple Samsung 5G Android Franken Xiaomi