Bei einem Zugunfall sind in China mindestens neun Personen ums Leben gekommen. Ein Zug fuhr aus noch ungeklärten Gründen in eine Baustelle mit Arbeitern.
Bahnhof chinesischen Provinz Hunan
Ein Zug in China. (Symbolbild) - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • In China ist ein Zug in eine Baustelle mit Arbeitern gefahren.
  • Mindestens neun Personen sind dabei gestorben.
  • Wie viele verletzt wurden, ist nicht bekannt.

Bei einem Zugunglück in China sind mindestens neun Bahnarbeiter ums Leben gekommen. Ein Zug war in der nordwestchinesischen Provinz Gansu in eine Baustelle mit Arbeitern gefahren, die dort mit Wartungsarbeiten beschäftigt waren. Dies berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua.

Das Unglück passierte am frühen Freitagmorgen im Bereich von Jinchang auf der Strecke zwischen Lanzhou und Ürümqi in der nordwestchinesischen Region Xinjiang.

Weitere Einzelheiten und die Ursache des Unglücks wurden zunächst nicht bekannt. Die Bergungsarbeiten sind angelaufen. Über die Zahl der Verletzten ist nichts bekannt.