Bloggerin Zhang Zhan wurde in China zu vier Jahren Haft verurteilt. Nun fordert etwa Amnesty International ihre Freilassung. Zhan werde in der Haft gefoltert.
bloggerin zhang zhan
Die Bloggerin Zhang Zhan. - Youtube/Amesty International

Das Wichtigste in Kürze

  • Bloggerin Zhang Zhan ist in China in Haft.
  • Nun fordern Amnesty International und weitere Organisationen ihre Freilassung.
  • Dies, weil sich die Bloggerin in Lebensgefahr befinde.

Bloggerin Zhang Zhan ist in Gefahr: Die chinesische Autorin wurde von den chinesischen Behörden zu vier Jahren Haft verurteilt. Nun setzen sich etwa Reporter ohne Grenzen oder PEN für ihre Freilassung ein, wie die «Welt» berichtet.

Bloggerin Zhang Zhan berichtete aus Wuhan

Zhan postete zu Beginn der Pandemie aus Wuhan, dem Ursprungsort der Pandemie. Dabei kritisierte sie den Umgang der chinesischen Regierung mit Covid. Dafür wurde sie 2020 verhaftet, gefoltert und schliesslich in Shanghai zu einer vierjährigen Haft verurteilt.

Auf Twitter fand die Unterstützungsaktion für Zhan zahlreiche Follower. Dazu gehören etwa der Welt-Journalist und neuer deutscher PEN-Präsident Deniz Yücel oder die ZDF-Moderatoren Dunja Hayali und Claus Kleber.

Mehr zum Thema:

Amnesty International Regierung Twitter ZDF Haft