Kuriose Szene in den USA: Ein Mann hielt an, um den Betroffenen eines Autounfalls zu helfen. Als Dank klaut eine Beteiligte sein Fahrzeug – mit seinen Kindern.
polizei
Blaulicht. (Symbolbild) - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Im US-Bundesstaat North Carolina kollidierten kürzlich mehrere Fahrzeuge.
  • Ein Mann, der später hinzukam, wollte den Opfern des Unfalls helfen.
  • Dabei wurde er von einer am Crash beteiligten Frau bestohlen.

Nicht immer stösst man mit guten Taten auf Dankbarkeit. Diese Erfahrung musste zuletzt ein Mann im US-Bundesstaat North Carolina machen, wie mehrere lokale Medien berichten. Demnach wollte er den Opfern eines Autounfalls helfen und wurde dabei beklaut.

Wie es vonseiten der Polizei heisst, kommt es in der Region Outer Banks zunächst zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen. Ein Mann sieht, was passiert ist und steigt aus seinem SUV, um nach den Opfern zu sehen. Eine selbst an der Kollision beteiligte Frau nutzt dies aus und fährt mit dem Wagen des Mannes davon.

Kinder des Mannes im gestohlenen Auto

Besonders schockierend für den Helfer: In seinem Auto befinden sich zu der Zeit auch noch seine fünf Kinder.

Später kann die Polizei die Diebin aber aufhalten. Sie muss sich nun wegen Entführung, Fahrzeugdiebstahls und Verlassen des Unfallortes verantworten.