Zwei Touristen durchlebten in Indien einen Horror-Trip. Während eines Parasailing-Ausflugs reisst das Sicherheits-Seil – ihre Verbindung zum Boot ist weg.
Das Seil reisst, der Fallschirm fliegt weg. - Twitter / @@RahulDharecha

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwei Touristen kommen mit einem Schock aus ihrem Indien-Urlaub zurück.
  • Grund dafür ist ein Parasailing-Ausflug – eine beliebte Aktivität bei Touristen.
  • Dabei reisst das Verbindungsseil zum Motorboot.

Es ist, als ob man einen Alptraum durchlebt. In schwindelerregender Höhe hängt man an einem Fallschirm und schwebt über dem Meer. Gezogen wird man von einem Motorboot. Und plötzlich passiert es: Das Verbindungsseil zum Boot reisst!

Genau so erging es zwei Touristen im indischen Küstenort Diu. Als sie bereits einige Sekunden am Himmel schweben, reisst das Seil. Horror!

Parasailing
Mit viel Vorfreude steigen die beiden Abenteurer in die Höhe. - Screenshot Twitter/@RahulDharecha

Was nun? Den Schirm kann man nicht lenken, die beiden Touris sind machtlos. Auch die Crew auf dem Boot kann jetzt nur zuschauen und hoffen.

Haben Sie Parasailing auch schon ausprobiert?

Glücklicherweise wird der Fallschirm nicht aufs offene Meer, sondern gegen die Küste getrieben. Dort können die beiden Abenteuerlustigen im Sand «landen». Am Ende bleibt den Unglücksraben nur der Schock, denn verletzt wird bei dieser Panne niemand.