Nach 17 Jahren Ehe ist Schluss. Die in England wohnhafte Inderin Sonia Gupta (45) trauert ihrer Scheidung offensichtlich nicht nach – im Gegenteil.
Sonia Gupta (45) freut sich nach ihrer Scheidung – und schmeisst eine Party.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Frau lädt Freunde und Familie ein, um ihre Scheidung zu feiern.
  • Nach 17 Jahren Ehe hat sich die 45-Jährige scheiden lassen.
  • Der Hintergrund der Geschichte ist tragisch.

«Endlich geschieden» steht auf der Schärpe, die Sonia Gupta trägt. Die Inderin freut sich derart über ihr Ehe-Aus, dass sie sogleich eine grosse Party schmeisst.

Bunte Party nach Scheidung

Laut «Mirror» hat die in England lebende Frau Freunde und Familie eingeladen, um die Trennung von ihrem Ex-Mann zu feiern. Dafür wirft sie sich in farbenfrohe Pracht – und fährt schwere Geschütze auf.

Sonia Gupta
«Endlich geschieden» meint Sonia Gupta nach 17 Jahren Ehe.
Inderin
Sogar ein Luftschloss steht bei der Fete im Garten bereit.

In einem Video ist zu sehen, wie die 45-Jährige fröhlich auf der Tanzfläche umherschwirrt. Umgeben ist sie von einer aufwändigen Dekoration. So soll sogar ein Luftschloss extra aufgeblasen worden sein.

Arrangierte Ehe in Indien

«Für mich war das Thema Magie. Weil ich denke, dass ich nach den letzten 10 Jahren ein bisschen Magie verdient habe.» So wird Gupta im Medienbericht zitiert. Sie sei ein sehr froher und schriller Mensch.

Sie werden zu einer Scheidungs-Party eingeladen – gehen sie hin?

Hintergrund der Geschichte: Sonja Gupta soll 2003 in Indien geheiratet haben. Dabei habe es sich um eine arrangierte Ehe gehandelt, welche während 17 Jahren hielt.

Seit drei Jahren hat Gupta gemäss «Mirror» nun versucht, sich zu scheiden. Und jetzt ist es der Frau aus London endlich geglückt.