Ein englischer Dealer versucht seinen Cannabis-Vorrat vor der Polizei zu verstecken. Dumm: Die Beamten schauen zu, wie er den Hanf aus dem Fenster wirft.
Dieser Drogen-Dealer in Birmingham reagiert zu spät auf eine Polizei-Razzia. - Facebook / @0121Birmingham

Das Wichtigste in Kürze

  • In Birmingham kommt es zu einer seltsamen Razzia.
  • Als die Polizei beim Verdächtigen ankommt, fliegt ihnen Cannabis entgegen.

Die Birminghamer Polizei führte am Mittwoch die wohl einfachste Razzia der Geschichte durch. Zahlreiche Menschen schauen zu und filmen mit.

Als der Drogen-Dealer bemerkt, dass es bald an der Türe klopft, setzt er zu einem Akt der Verzweiflung an. Er wirft eine riesige Menge seines Cannabis-Vorrats aus dem Fenster.

Cannabis
Ein Birminghamer Drogendealer schaufelt seinen Cannabis-Vorrat aus dem Fenster. - Screenshot

Was er nicht weiss: Die Polizisten warten bereits unten auf der Strasse. Die Beamten schauen sprachlos zu, wie der Dealer den Hanf mit beiden Händen aus der Wohnung schaufelt.

Danach wird der 34-Jährige wegen Drogenbesitzes und mutmasslichen Drogenhandels verhaftet. In seiner Wohnung im ersten Stock stellt die Polizei 20 Kilo Marihuana, 24 Cannabis-Pflanzen und Cannabisöl sicher. Darüber hinaus werden eine Armbrust, drei Pistolen und 6000 Pfund (7400 Franken) Bargeld beschlagnahmt.

Haben Sie schon einmal Marihuana konsumiert?

Mehr zum Thema:

Marihuana Cannabis Razzia Drogen Hanf