Ein deutscher Hamster handelte seit dem Sommer erfolgreicher mit Kryptowährungen als so manches Branchenschwergewicht. Jetzt ist er unerwartet gestorben.
gg
Der deutsche Hamster Mr. Goxx handelte erfolgreich mit Kryptowährungen. - Keystone/Twitter

Das Wichtigste in Kürze

  • Der deutsche Hamster «Mr. Goxx» handelte auf Twitch mit Kryptowährungen.
  • Mit seinem speziellen Käfig war er erfolgreicher als Investoren wie Warren Buffet.
  • Jetzt ist er unerwartet aber vermögend gestorben.

Bitcoin, Etherum, Ripple oder Dogecoin: Wer sich mit Kryptowährungen auseinandersetzen will, kann ab der Vielfalt und Schnelllebigkeit der Branche schnell den Überblick verlieren.

Gut also, dass es alteingesessene Trader gibt, die ihre Expertise und ihre Erfahrungen online teilen. Einer davon ist «Mr. Goxx», der auf der Streaming-Plattform Twitch seine Käufe und Verkäufe live überträgt. Doch Mr. Goxx hebt sich entscheidend von seinen Kollegen ab: Er ist ein Hamster.

Erfolgreicher als Warren Buffet

Das kleine Fellknäuel lebt in einem speziell gestaltetem Käfig namens «Goxx-Box» in Deutschland und handelt seit Juni mit Kryptowährungen. In der Box sind zwei Tunnels, die der Hamster regelmässig benutzt. Via ein ausgeklügeltes System wird so entschieden, ob eine Währung gekauft oder verkauft wird.

Der Hamster kauft XLM in dem er durch die «Buy»-Röhre schlüpft. Rennt er im Hamsterrad, wechseln die Kryptowährungen die er handelt. - Twitch.tv/mr_goxx

Was nach purem Zufall tönt, ist in der Praxis sehr erfolgreich. Mr. Goxx hat sein Portfolio von Juni bis September um 28,4 Prozent erhöht.

Somit war er in diesem Zeitraum erfolgreicher unterwegs als Branchen-Schwergewichte wie Warren Buffet oder S&P 500. Das brachte ihm gar Anerkennung von Tesla-Chef Elon Musk ein.

Leider auch mit wesentlich kleineren Margen, denn Mr. Goxx kauft oder verkauft maximal Kryptowährungen im Wert von 20 Euro.

Sein Portfolio wuchs aber insgesamt von 390 Euro auf 580 Euro, ganz zur Freude seines Besitzers, der letzte Woche rapportierte, dass «Mr.Goxx endlich die Früchte seiner harten Arbeit ernten kann».

Würden Sie einem Hamster ihr Krypto-Portfolio anvertrauen?

Hamster ist soeben gestorben

Doch dazu kommt es leider nicht mehr. Heute Mittwoch teilt sein Halter mit, dass der Hamster aus bislang noch unbekannten Gründen plötzlich gestorben sei.

Er habe keine Anzeichen von Erschöpfung oder Krankheit gezeigt, schreibt er auf Twitter. Seit Sonntagabend habe er aber jegliches Fressen verweigert und sei am Montag eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht.

Die tragische Nachricht löst im Netz grosse Trauer bei der stetig wachsenden Fangemeindschaft von Mr. Goxx aus. Auch für seine Firma «Goxx Capital» ist es ein herber Schlag: Sie wollte in Kürze seinen Käfig durch eine neue Box ersetzen, die es dem Hamster erlaubt hätte, mit grösseren Beträgen zu handeln.

Mehr zum Thema:

Elon Musk Bitcoin Twitter Tesla Euro