Zwei Raketen aus dem Gazastreifen sind nach Angaben des israelischen Militärs im Meer vor dem Grossraum Tel Aviv niedergegangen. Die Raketen seien in Richtung Mittelmeer abgefeuert worden, teilte die Armee am Samstagmorgen mit. Es seien keine Sirenen aktiviert worden. Anwohner berichteten von mindestens zwei Explosionen, die in dem Gebiet zu hören gewesen seien.
Tel Aviv - im Bild der Strand - ist laut «Economist» der zurzeit teuerste Platz zum Leben. (Archivbild)
Tel Aviv - im Bild der Strand - ist laut «Economist» der zurzeit teuerste Platz zum Leben. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/AP/ODED BALILTY

Das Wichtigste in Kürze

  • Die im Gazastreifen herrschende Palästinenserorganisation Hamas wird von Israel, den USA und der EU als Terrororganisation eingestuft.

Israel hatte sich im Mai einen elftägigen militärischen Waffengang mit militanten Palästinensern im Gazastreifen geliefert. Ägypten vermittelte schliesslich eine Waffenruhe zwischen Israel und der Hamas, die am 21. Mai in Kraft trat. Seither blieb es verhältnismässig ruhig.

Mehr zum Thema:

Hamas Schweizer Armee