Beim Einsturz eines Wohngebäudes in der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen und 29 weitere verletzt worden.
Blick über die Stadt Kairo.
Blick über die Stadt Kairo. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • In der ägyptischen Stadt Kairo ist ein Wohngebäude eingestürzt.
  • Dabei wurden mindestens 29 Menschen verletzt, acht Personen starben.

Beim Einsturz eines Wohngebäudes in der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. 29 Weitere wurden verletzt. Das neunstöckige Gebäude im Osten von Kairo stürzte in der Nacht zum Samstag in sich zusammen. Dies berichtet die staatliche Nachrichtenseite «Al-Ahram».

Die Zeitung «Al-Masri al-Jum» veröffentlichte ein Video von Rettungskräften, die nachts unter Trümmern nach Opfern suchen. Die Ursache für das Unglück blieb zunächst unklar. Einstürze von Wohngebäuden sind in Ägypten nicht ungewöhnlich.

Ein Grund sind die vielen Bauten ohne Genehmigungen, mangelhafte Instandhaltung älterer Gebäude und die schlechte Durchsetzung von Vorschriften zur Gebäudesicherheit. Ein technischer Ausschuss soll nun in Kairo klären, wie es zu der jüngsten Katastrophe kam.